Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

Verlauf

Melden Sie steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen rechtzeitig!

Innergemeinschaftliche steuerfreie Lieferungen sollten unbedingt rechtzeitig gemeldet werden: Wird keine oder nur eine unvollständige oder unrichtige Zusammenfassende Meldung für die Lieferung abgegeben, so ist laut Rechtsmeinung des Finanzministeriums die innergemeinschaftliche Lieferung steuerpflichtig. Alles Wesentliche hierzu enzdecken Sie in Steuernews-TV!

Textabschrift des Videos (Transkription)

Melden Sie steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen rechtzeitig!

Eine innergemeinschaftliche Lieferung ist nur unter Einhaltung ganz bestimmter Voraussetzungen von der Umsatzsteuer befreit. Seit Beginn 2020 entfällt die Steuerbefreiung unter anderem, wenn der Lieferer seiner Verpflichtung zur Abgabe einer Zusammenfassenden Meldung nicht fristgerecht nachgekommen ist oder er sein Versäumnis zur Zufriedenheit der zuständigen Behörden nicht ordnungsgemäß begründet hat.

Wenn also keine oder nur eine unvollständige oder unrichtige Zusammenfassende Meldung für die Lieferung abgegeben wird, so ist laut Rechtsmeinung des Finanzministeriums die innergemeinschaftliche Lieferung steuerpflichtig. Wenn der liefernde Unternehmer sein Versäumnis zur Zufriedenheit der zuständigen Steuerbehörde ordnungsgemäß begründet und die Zusammenfassende Meldung entsprechend berichtigt bzw. nachträglich abgibt, so ist die Steuerbefreiung dennoch zu gewähren.

Eine ordnungsgemäße Begründung kann beispielsweise vorliegen, wenn bei erfolgter Umgründung des Erwerbers versehentlich dessen alte UID-Nummer verwendet wurde. Achten Sie also unbedingt darauf, Ihre innergemeinschaftlichen Lieferungen vollständig und zeitgerecht in den Zusammenfassenden Meldungen zu erfassen und diese fristgerecht beim Finanzamt elektronisch einzureichen.

Aktuellste Ausgaben

Juni 2020

Wie wurde die Benutzung von Fahrrädern und E-Bikes durch Dienstnehmer steuerlich bessergestellt?

Mit dem Steuerreformgesetz 2020 wurde es Dienstgebern ermöglicht, ihren Mitarbeitern steuerfreie Diensträder zur Verfügung zu stellen. Alles Wesentliche hierzu jetzt in Steuernews-TV.

Mai 2020

So nutzen Sie den Familienbonus Plus steuerlich bei der Veranlagung 2019!

Der Familienbonus Plus ist ein Absetzbetrag von der Einkommensteuer. Wie Sie diesen bei der Veranlagung 2019 steuerlich nutzen, sehen Sie in Steuernews-TV!

April 2020

Melden Sie steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen rechtzeitig!

Innergemeinschaftliche Lieferungen sind nur unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen von der Umsatzsteuer befreit. Warum es wesentlich ist, diese rechtzeitig zu melden, sehen Sie in Steuernews-TV!

Villacher Treuhand
Dr. Nehsl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

9500 Villach, Nikolaigasse 39
T +43 (0) 4242 27121-0 F +43 (0) 4242 27121-25 E
Datenschutz

Full Service aus einer Hand

Autor

by atikon

hCards

Logo von Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.
Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H., work: Nikolaigasse 39, 9500 Villach, Österreich, work: +43 (0) 4242 27121-0, fax: +43 (0) 4242 27121-25

Logo von Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20

Nachdem Ausgangs- und Betretungsverbote zum Großteil aufgehoben wurden und es die derzeitige Lage zulässt, öffnen wir unsere Kanzlei ab 02.06.2020 wieder für den Parteienverkehr.

Bitte vereinbaren sie vorab telefonisch Besprechungstermine sowie die Übergabe / Abholung von Unterlagen. Bitte betreten sie die Kanzleiräumlichkeiten ausschließlich mit Mundschutz und desinfizieren sie ihre Hände in der Kanzlei mit bereitgestellten Desinfektionsmitteln.

OK