Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

Verlauf

Wie sehen die steuerlichen Regelungen zum Homeoffice-Pauschale aus?

Der Arbeitgeber kann ab 2021 für höchstens 100 Tage im Kalenderjahr ein Homeoffice-Pauschale nicht steuerbar ausbezahlen. Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? Was ist zu beachten, wenn die ausgezahlte Pauschale 300,00 Euro pro Kalenderjahr übersteigt oder die Zahlungen des Arbeitgebers den Höchstbetrag von drei Euro pro Tag nicht ausschöpfen? Die wichtigsten Regelungen dazu entdecken Sie jetzt in Steuernews-TV.

Textabschrift des Videos (Transkription)

Wie sehen die steuerlichen Regelungen zum Homeoffice-Pauschale aus?

Der Arbeitgeber kann ab 2021 für höchstens 100 Tage im Kalenderjahr ein Homeoffice-Pauschale nicht steuerbar ausbezahlen. Das Homeoffice-Pauschale beträgt bis zu drei Euro pro Tag, an dem der Arbeitnehmer seine berufliche Tätigkeit auf Grund einer mit dem Arbeitgeber getroffenen Vereinbarung ausschließlich in der Wohnung ausübt, also einen Homeoffice-Tag macht. Übersteigt das von mehreren Arbeitgebern nicht steuerbar ausgezahlte Homeoffice-Pauschale insgesamt den Betrag von 300,00 Euro pro Kalenderjahr, erfolgt eine Nachversteuerung im Zuge der Veranlagung.

Wird durch Zahlungen des Arbeitgebers der Höchstbetrag von drei Euro pro Tag nicht ausgeschöpft, kann der Arbeitnehmer Werbungskosten, sogenannte Differenzwerbungskosten, in der entsprechenden Höhe ohne Anrechnung auf das Werbungskostenpauschale geltend machen. Dies jedoch nur, wenn kein steuerlich zu berücksichtigendes Arbeitszimmer vorliegt. Diese Regelungen gelten ab 2021 und sind bis einschließlich 2023 befristet.

Aktuellste Ausgaben

Jänner 2022

Was regelt das neue Restrukturierungverfahren?

Das neue Restrukturierungsverfahren soll drohenden Insolvenzen von Unternehmen vorbeugen. Wie wird das Verfahren beantragt, wem steht es offen und welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? Was ist beim Restrukturierungsplan zu beachten? Jetzt mehr dazu in Steuernews-TV.

Dezember 2021

Pauschale Forderungswertberichtigungen und pauschale Rückstellungen

Das COVID-19-Steuermaßnahmengesetz eröffnet die Möglichkeit für pauschale Forderungswertberichtigungen und pauschale Rückstellungen. Was dabei zu beachten ist und weitere Informationen dazu, erfahren Sie in Steuernews-TV.

November 2021

Was ist die beschleunigte Abschreibung von Gebäuden?

Für alle nach dem 30.6.2020 hergestellten Gebäude gibt es die Möglichkeit auf eine beschleunigte Abschreibung (AfA). Den genauen Ablaufprozess und wie hoch die AfA ist, erfahren sie jetzt hier in Steuernews-TV.

Villacher Treuhand
Dr. Nehsl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

9500 Villach, Nikolaigasse 39
T +43 (0) 4242 27121-0 F +43 (0) 4242 27121-25 E
Datenschutz

Full Service aus einer Hand

Autor

by atikon

hCards

Logo von Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.
Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H., work: Nikolaigasse 39, 9500 Villach, Österreich, work: +43 (0) 4242 27121-0, fax: +43 (0) 4242 27121-25

Logo von Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20

OK