Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

Verlauf

Neue Betragsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter

Wirtschaftsgüter waren bislang bis zu einer Betragsgrenze von € 400,00 „geringwertig“ im steuerlichen Sinne und grundsätzlich im Jahr der Anschaffung steuerlich voll als Betriebsausgabe absetzbar. Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2019 beginnen, wurde diese Grenze nun auf € 800,00 erhöht. Was müssen Einnahmen-Ausgaben Rechner bzw. Unternehmen, denen kein Vorsteuerabzug zusteht, beachten? Entdecken Sie jetzt mehr dazu in Steuernews-TV!

Textabschrift des Videos (Transkription)

Neue Betragsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter

Grundsätzlich werden Anschaffungs- oder Herstellungskosten von abnutzbaren Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens verteilt über ihre Nutzungsdauer abgeschrieben. Die sogenannten geringwertigen Wirtschaftsgüter können jedoch grundsätzlich im Jahr der Anschaffung steuerlich voll als Betriebsausgabe abgesetzt werden.

Bis zu einer Betragsgrenze von 400,00 Euro waren Wirtschaftsgüter bisher „geringwertig“ im steuerlichen Sinne. Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2019 beginnen, wurde diese Grenze nunmehr auf 800,00 Euro erhöht. Beachten Sie, dass bei Einnahmen-Ausgaben-Rechnern das Datum der Bezahlung ausschlaggebend ist.

Steht der Vorsteuerabzug zu, ist die Grenze als Nettogrenze, also ohne Umsatzsteuer, zu verstehen. Für Unternehmen, denen kein Vorsteuerabzug zusteht, wie z. B. ein Kleinunternehmer, der nicht zur Regelbesteuerung optiert hat, ist der Bruttobetrag, also inklusive Umsatzsteuer, relevant.

Anschaffungs- oder Herstellungskosten von geringwertigen Wirtschaftsgütern, für die die steuerliche Sofortabschreibung in Anspruch genommen wird, können jedoch nicht für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag genutzt werden.

Aktuellste Ausgaben

Jänner 2020

Neue Betragsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter

Bis zu einer Betragsgrenze von € 400,00 waren Wirtschaftsgüter bislang „geringwertig“ im steuerlichen Sinne. Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2019 beginnen, wurde diese Grenze nun auf € 800,00 erhöht. Was ist zu beachten? Antworten jetzt in Steuernews-TV!

Dezember 2019

Wie läuft eine Außenprüfung der Finanz ab?

Wie läuft eine Außenprüfung der Finanz ab? Welche Bereiche werden bei einer Betriebsprüfung überprüft, wie wird die Außenprüfung der Finanz angekündigt und was ist zu beachten? In Steuernews-TV erfahren Sie es.

November 2019

Wie können Einkommensteuervorauszahlungen per Lastschriftmandat bezahlt werden?

Wie können Einkommensteuervorauszahlungen per Lastschrift bezahlt werden? Welche Voraussetzungen müssen für ein SEPA-Lastschriftmandat erfüllt sein? Sehen Sie jetzt alles Wesentliche hierzu in Steuernews-TV.

Villacher Treuhand
Dr. Nehsl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

9500 Villach, Nikolaigasse 39
T +43 (0) 4242 27121-0 F +43 (0) 4242 27121-25 E
Datenschutz

Full Service aus einer Hand

Autor

by atikon

hCards

Logo von Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.
Villacher Treuhand Dr. Nehsl & Partner Steuerberatungsgesellschaft m.b.H., work: Nikolaigasse 39, 9500 Villach, Österreich, work: +43 (0) 4242 27121-0, fax: +43 (0) 4242 27121-25

Logo von Atikon
Atikon, work: Kornstraße 15, 4060 Leonding, Österreich, work: +43 732 611266 0, fax: +43 732 611266 20